Peter Kurzeck ist im Alter von 70 Jahren gestorben

„Wie soll man die Zeit erzählen? Und wie erzählt man sich selbst?“

Die Nachricht des Todes von Peter Kurzeck ist vor allem eine Nachricht, die Lesehoffnungen platzen lässt. Die Hoffnung auf weitere Bände aus seiner autobiographisch-poetischen Chronik „Das alte Jahrhundert“; die Hoffnung auf Befriedigung der Kurzeck-Sound-Sucht; die Hoffnung auf einfach mehr aus dieser originären Sprach-Welt.

Peter Kurzeck war ein Dichter von Proust’schem Ehrgeiz. Weiterlesen

Dieter Mann liest aus den Tagebüchern 2001 bis 2009 von
Imre Kertész, Letzte Einkehr

Perspektiven von Imre Kertész

und ein noch unerschrockener Leser

DSC00787

J.M. Coetzee’s neuer Roman „Die Kindheit Jesu“


von Carsten Wist

Der Südafrikaner J.M. Coetzee hat mit der neuen Nobelpreisträgerin Alice Munro nicht nur die literarische Ehrung der Nobelpreisjury gemein. Ebenso wie bei Munro gab es auch vor 10 Jahren einhelliges Lob für die Entscheidung. Und die Bücher von beiden werden in Deutschland vom S.Fischer Verlag herausgebracht. Einen kleinen Unterschied gibt es aktuell jedoch: der neue Erzählband von Alice Munro wird vorgezogen am 5.Dezember erscheinen, der neue Coetzee ist bereits da. Er heißt Die Kindheit Jesu. Weiterlesen

David Foster Wallace DER BLEICHE KÖNIG

David Foster Wallace‘ unvollendeter Roman DER BLEICHE KÖNIG ist nun endlich auch auf deutsch zu lesen! Schon die erste Seite zeugt von einem großen Lese-Abenteuer und einer erneut grandiosen Übersetzung von Ulrich Blumenbach: „Trauerbäume“ und „Sonnenlichtmünzen“, „Muskatellerreben“ und „Wirbelkohl“ ebnen den Weg in diesen Roman über die amerikanische Steuerbehörde.

„Dieses Buch (ist) mitnichten ein pfiffiger, metafiktiver Tittenkneifer“!!

www.derbleichekoenig.de