Lesung Extra: Lutz Seiler liest und erhält den Kleinen Hei!

30. Oktober 2014, 20 Uhr
Ort: Schinkelhalle, Schiffbauergasse 1
Eintritt: 10€

Der Höhepunkt des Literatur- und Literaturladenjahres: Die Verleihung des Kleinen Hei! In diesem Jahr bekommt ihn mit meilenweitem Vorsprung vor allen anderen Konkurrenten Lutz Seiler für seinen feinen und zugleich großen Roman „Kruso“! Das literarische Inselabenteuer dieser Saison.

Bitte unbedingt anmelden! Die Tickets sind rar! Tel: 0331 / 280 04 52.

Frankfurter Buchmesse 2014

Wie fast immer in den letzten Jahren hat Carsten Wist den Preisträger des Deutschen Buchpreises richtig getippt. In diesem Jahr Lutz Seiler, der auch 30.10. den Buchpreis des Literaturladens Der Kleine Hei erhalten wird. Während der Buchmesse ist auch der Literatur Nobelpreis bekannt gegeben worden. Mit Patrick Modiano hat niemand gerechnet, auch nicht Wist, der Modiano als eine sehr gute literarische Wahl einschätzt. Davon und von guten Büchern von guten Autoren haben Carsten Wist und Felix Palent in kleiner, angenehmer Runde bei guten Weinen gesprochen. Eindrücke des Abends:

Lutz Seiler gebührt die Krone

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Buchpreis 2014 sowie unserem ladeneigenen Literaturpreis Der Kleine Hei! Der beste Roman des Jahres – Lutz Seiler „Kruso“

von Carsten Wist

Endlich ist er wieder da: der große deutsche Roman, auf den wir lange gewartet haben. Ein Roman voll geistiger Schärfe und ideellem Tiefgang, von gesellschaftlicher Brisanz und Relevanz, mit einer spannenden Dramaturgie und in einer berauschenden, poetisch bildhaften Sprache. Dieser Roman heißt „Kruso“ und geschrieben hat ihn der 1963 in Gera geborene und heute in Wilhelmshorst und Stockholm lebende Lutz Seiler.

Seiler ist einer der hoch-dekoriertesten Lyriker der Gegenwart, der auch kleinere Prosaarbeiten und einen Band mit Erzählungen veröffentlichte. “Kruso“ ist sein Romandebüt. Weiterlesen