Ist der Buchpreis 2015 an Frank Witzel eine Konzessionserscheinung?

Der Buchpreis 2015 ging an Frank Witzel für das voluminöse Werk mit dem voluminösen Titel „Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969“. Diesmal lag Carsten Wist mit seiner Wette daneben; Carsten tippte auf ein Rennen zwischen Jenny Erpenbeck und Ulrich Peltzer. Ist die Entscheidung eine Konzessionsentscheidung? Nichtsdestotrotz wünscht Wist – Der Literaturladen Frank Witzel viele begeisterte Leser, die sich vom Umfang des Werkes nicht abschrecken lassen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.