Der Kleine Hei 2016 geht an Nell Zink

Bereits im Frühjahr zeichnete es sich ab und nun ist es klar: Dies ist das interessanteste Debüt des Literaturjahres 2016! Ein krasses Buch, markant anders, verrückt glänzend. Nell Zink erhält unseren ladeneigenen Literaturpreis Der kleine Hei für ihren Roman „Der Mauerläufer“.

Der Kleine Hei 2016
 Lesung, Preisverleihung, Fest
NELL ZINK „Der Mauerläufer“
Dienstag, 06. Dezember, 20 Uhr
Ort: Wist – Der Literaturladen

autorenfoto-nell-zink

Der Blaue Salon am Montag: Ein Abend zur Frankfurter Buchmesse

DER BLAUE SALON | PAPIERFRIEDHOF
Ein Abend zur Frankfurter Buchmesse

Montag, 24. Oktober, 19 Uhr
Ort: Wist – Der Literaturladen

Der Höhepunkt des Raschelns und Knisterns im Bücherland ist erreicht: die Frankfurter Buchmesse. Die Preise sind allesamt vergeben. Freude, Enttäuschung oder Entsetzen hat sich breit gemacht. Es türmen sich Neuerscheinungen, höher als jeder Leser schauen kann. Und wir gehen wieder an den Start und ringen mit den Büchertürmen, sortieren aus, treffen eine Wahl und präsentieren Ihnen die Funde und Flops des bereits gelesenen.

Seien Sie dabei, wenn wir die Pforten zum Papierfriedhof öffnen.

Paula Fürstenbergs Heimspiel im Literaturladen

Gedrängel im Vorfeld, nervöses Stühlerücken. Ausverkaufte Lesung vor heimischem Publikum. Im Fußballjargon heißt ein solcher Abend: Heimsieg.

Fotos: Othmar Kaufmann

Lesung eXtra: Paula Fürstenberg „Familie der geflügelten Tiger“

Lesung eXtra
Paula Fürstenberg „Familie der geflügelten Tiger“
Montag, 17. Oktober, 19 Uhr
Ort: Wist – Der Literaturladen

Viel Geraune und Stimmungsgetrommel – Heimspiel für Paula Fürstenbergs Debüt!

»In einer Familie gibt es keine Wahrheit, es gibt nur Geschichten.«

Wie ist es, wenn man keine Erinnerungen hat an den eigenen Vater? Und keine an das Land namens DDR, in dem man geboren wurde? Wenn man auf das Gedächtnis anderer angewiesen ist, um die eigene Geschichte zu verstehen?

Literaturladen on Tour… Christoph Ransmayr „Cox oder Der Lauf der Zeit“

Hervorgehoben

Literaturladen on Tour…

Christoph Ransmayr liest
„COX oder DER LAUF DER ZEIT“

Moderation: Carsten Wist
Donnerstag, 10. November, 20 Uhr
Ort: Villa Quandt
Eintritt: 12€

Der neue Roman von Christoph Ransmayr!
Quiánlóng, der Kaiser von China und der englische Uhrmacher Alister Cox umspielen die Zeit. Der Meister aus London soll in der Verbotenen Stadt Uhren bauen, an denen die unterschiedlichen Geschwindigkeiten der Zeiten des Glücks, der Kindheit, der Liebe, auch von Krankheit und Sterben abzulesen sind. Schließlich verlangt Qiánlóng, der gemäß einem seiner zahllosen Titel auch alleiniger Herr über die Zeit ist, das Unmögliche: eine Uhr zur Messung der Ewigkeit.

Das Buch erscheint am 27.10.

Der Blaue Salon am Montag mit Sebastian Guggolz

DER BLAUE SALON | SCHÖN VERLEGEN
Zu Gast: Der Verleger Sebastian Guggolz

Montag, 10. Oktober, 19 Uhr
Ort: Wist – Der Literaturladen

Die Flut an neuen Veröffentlichungen führt dazu, dass die Halbwertszeit der Bücher immer kürzer wird. Die Neuerscheinungen, die sich nicht innerhalb weniger Monate durchsetzen, werden kurzerhand wieder aus den Regalen geräumt, sie verschwinden aus den Buchläden und werden dadurch dem Vergessen preisgegeben.

Was sagt das über die Qualität dieser Bücher? Nichts. Und aus diesem Grund will sich der Guggolz Verlag genau diesen Büchern und Autoren widmen und sie angemessen präsentieren. Das Ziel ist es, diese Literatur auf dem deutschen Buchmarkt breiter und vielgestaltiger verfügbar zu machen. Ziel ist es aber auch, Regionen auf der literarischen Landkarte sichtbar zu machen, die häufig nicht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen. Abseits der kulturellen Metropolen findet sich die Literatur, die sich nicht so sehr nach Moden oder dem Zeitgeist richten muss, sondern die näher am alltäglichen Leben der Menschen ist und den Raum und die Freiheit hat, sich in ihrer Eigenheit zu entwickeln.