Nell Zink und der Kleine Vogelhei

Nicht nur die Hei-Trophäe war in diesem Jahr vom Prachtkleid des Mauerläufers inspiriert – es tschilpte und flatterte gewaltig an diesem Preisabend. Vielleicht ein literarischer Balzflug, jedenfalls nicht scheu und zurückgezogen, sondern prominent extravagant. Danke, Nell Zink.

Fotos: Michael Lüder

2 Gedanken zu “Nell Zink und der Kleine Vogelhei

  1. Manche von uns, die am Dienstag Nell Zink
    als Preisträgerin erlebt hatten,
    kamen danach vielleicht die eigenen Erlebnisse
    mit Vögeln, mit Vogelkundlernin den Sinn.
    Mein Einfall : wir könnten sie im nahen Bad Belzig besuchen,
    und ihr unsere ornitologischen Abenteuer berichten.
    Dann hat sie Material.

  2. Zwei Gründe hatte ich, nach der Verleihung des ‚kleinen hei‘ an Ellen Zink diese – und damit um die Ecke- Jonathan Franzen in ‚Die Mäuerläufer‘ kennlernen zu wollen: Sie sagte, dass Sie ihm, „dem Phallus“, Schriftsteller und Hobby-Ornithologen mit dem Buch imponieren wollte und las uns einen Monolog des –wie ich jetzt weiß– Tiff’s einzigen Geliebten Elvis, vor. Andere, zu denen Tiff „wie ein Hündchen“ -Zitat- in die Kiste sprang, sind Stationen eines Kunstwerks einzigartiger sprachlicher Vielfalt und Hintersinnigkeit von „ich machte mir Sorgen, meine Lust stünde meiner Selbstachtung im Weg und nicht andersherum“ bis zur Begrüßung durch ihren … Ehemann „mit einem Steifen und dem Wort Ehebrecherin“…; und fast am Ende mit einem souveränen Augenzwinkern: „was bedeutet Zungenfertigkeit?“ Sprachgenial. Die möglichen Zeichen für Franzen haben mich irgendwann überhaupt nicht mehr interessiert. Ich freue mich, dass Nell Zink ihm imponieren wollte und meinem Literaturladen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.