Christoph Ransmayr las aus seinem neuen Roman „Cox Oder der Lauf der Zeit“

Donnerstag, 10. November 2016, Potsdam, Villa Quandt: Der gegenwärtig sprachmächtigste Autor der Literaturwelt betritt die Bühne – Christoph Ransmayr. Was für ein Fest der Sprache!

Fotos: Michael Lüder

Literaturladen on Tour… Christoph Ransmayr „Cox oder Der Lauf der Zeit“

Hervorgehoben

Literaturladen on Tour…

Christoph Ransmayr liest
„COX oder DER LAUF DER ZEIT“

Moderation: Carsten Wist
Donnerstag, 10. November, 20 Uhr
Ort: Villa Quandt
Eintritt: 12€

Der neue Roman von Christoph Ransmayr!
Quiánlóng, der Kaiser von China und der englische Uhrmacher Alister Cox umspielen die Zeit. Der Meister aus London soll in der Verbotenen Stadt Uhren bauen, an denen die unterschiedlichen Geschwindigkeiten der Zeiten des Glücks, der Kindheit, der Liebe, auch von Krankheit und Sterben abzulesen sind. Schließlich verlangt Qiánlóng, der gemäß einem seiner zahllosen Titel auch alleiniger Herr über die Zeit ist, das Unmögliche: eine Uhr zur Messung der Ewigkeit.

Das Buch erscheint am 27.10.

Die Lesungen im Herbst 2016

Die Lesungen im Herbst 2016

12. September | 19 Uhr |
AUSVERKAUFT – Restkarten und Stehplätze an der Abendkasse
Lesung eXtra
Judith Hermann „Lettipark“ 

15. September | 19 Uhr | Stadt- und Landesbibliothek
Literaturladen on Tour
Erwin Berner liest „Erinnerungen an Schulzenhof“

19. September | 19 Uhr
Blauer Salon
Freie Vision Neugier

22. September | 18 Uhr | Potsdam Museum
Literaturladen on Tour
Gericault, Gaudi und Picasso: Bildbeschreibungen in Peter Weiss‘ Roman „Die Ästhetik des Widerstands“

26. September | 19 Uhr
Lesung eXtra
Shida Bazyar „Nachts ist es leise in Teheran“

Dienstag,
04. Oktober | 19 Uhr
Blauer Salon | THEATER THEATER
Ein Abend für Jon Fosse

Zu Gast: Seine deutsche Stimme Hinrich Schmidt-Henkel

10. Oktober | 19 Uhr
Blauer Salon | SCHÖN VERLEGEN
Ein Abend mit dem Verleger Sebastian Guggolz

17. Oktober | 19 Uhr
Lesung eXtra
Paula Fürstenberg „Familie der geflügelten Tiger“

24. Oktober | 19 Uhr
Blauer Salon | PAPIERFRIEDHOF
Ein Abend zur Frankfurter Buchmesse

07. November | 19 Uhr
AUSVERKAUFT – Restkarten evtl. an der Abendkasse
Lesung eXtra
Peter Stamm „Weit über das Land“

10. November | 20 Uhr | Villa Quandt
Literaturladen on Tour
Christoph Ransmayr „Cox oder der Lauf der Zeit“

14. November | 19 Uhr
Lesung eXtra
Saskia de Coster „Wir und ich“

21. November | 19 Uhr
Blauer Salon | SCHWERGEWICHTE
Ein Abend zu Cormac McCarthys „Border“-Trilogie“
Es liest René Schwittay

23. November | 20 Uhr | Villa Quandt
Literaturladen on Tour
Szczepan Twardoch „Drach“

28. November | 19 Uhr
Lesung eXtra
Katerina Poladjan & Henning Fritsch „Hinter Sibirien“

5. Dezember | 19 Uhr
Preisverleihung und Lesung
DER KLEINE HEI

Eine Feier für Christoph Ransmayr und für Wist

Der erste Abend nach dem Aufstieg von Wist – Der Literaturladen in die Champions League der acht besten deutschen Buchläden war eine Feier für Christoph Ransmayr, der Autor, für den Carsten Wist bereit gewesen wäre, sich zu ruinieren. Schön, dass wir jetzt 25 Jahre Wist erleben können, dass der Ruin in einer Parallelwelt geschah. K. Dieter Klebsch liest aus „Die letzte Welt“.

Christoph Ransmayr – Der Problemlöser

Christoph Ransmayr extemporiert verschnupft, doch blendend gelaunt

Die Lesungen im Herbst 2015

Wir setzen unsere Retrospektive zum 25. Jubiläum fort, haben mit Marie NDiaye eine weitere Prix-Goncourt-Preisträgerin zu Gast, empfangen Jenny Erpenbeck mit ihrem neuen Buch „Gehen, ging, gegangen“ und feiern ein großes Fest!

Der Literaturladen im 25. Jahr
Ein Großes Fest!

4. September, ab 18 Uhr | Reithalle (Schiffbauergasse),

mit Lesungen, Musik und Tanz

Gäste: Terézia Mora, Hartmut Lange und

K. Dieter Klebsch

 

14. September / 19 Uhr
Ein Abend für
Judith Hermann

21. September / 19 Uhr
Ein Abend für Christoph Ransmayr

28. September / 19 Uhr
Ein Abend für Andrzej Stasiuk

5. Oktober / 19 Uhr
Deutsche Ladies und der Kleine Hei
:
Ein Abend für Jenny Erpenbeck, Julia Franck, Terézia Mora, Julia Schoch…

8. Oktober / 19 Uhr / Stadt- und Landesbibliothek
Jenny Erpenbeck liest „Gehen, ging, gegangen“

12. Oktober / 19 Uhr
Unsere Franzosen: Ein Abend für Jérôme Ferrari, Pierre Michon, Patrick Modiano, Yannick Haenel, Yasmina Reza, Jonathan Littell…

19. Oktober / 19 Uhr
Prix Goncourt-Preisträgerin
Marie NDiaye liest aus „Ladivine“

26. Oktober / 19 Uhr
Ein Abend für
Fritz J. Raddatz

2. November / 19 Uhr
Ein Abend für Peter Handke (Zu Gast: Bernd Geiling)

4. November / 19 Uhr
Lotto-Literaturpreis-Lesung 2015
Julia Wolf „Alles ist jetzt“

9. November / 19 Uhr
Unsere Ungarn: Ein Abend für
Imre Kertész, Péter Nádas, László Földényi, Szilárd Borbély, László Krasznahorkai…

16. November / 19 Uhr
Ein Abend für
Botho Strauß (Zu Gast: Mathias Iven und René Schwittay)

23. November / 19 Uhr
Ein Abend für Uwe Tellkamp

30. November / 19 Uhr
Ein Abend für
Lutz Seiler 

4. Dezember / 19 Uhr
Der Kleine Hei 2015
Lesung und Preisverleihung
Katerina Poladjan „Vielleicht Marseille“

9. Dezember / 19 Uhr
Dorota Maslowska „Liebling, ich habe die Katzen getötet“