Besucht von Judith Hermann

Mit einem überausverkauften Salon haben wir die Frühjahrsspielzeit eröffnet. Judith Hermann hat gelesen und uns damit abermals einen Rausch beschert. Ihre elegante Sprache und die zarten, direkten Blicke in ihren Texten haben wiedermal gezeigt, was für eine Könnerin sie ist. Danke, Judith Hermann, für diesen intimen Einblick in die Schreibstube.

Fotos: Michael Lüder

Lesung eXtra: Judith Hermann liest eine Geschichte

Lesung eXtra
Judith Hermann liest eine Geschichte
Montag, 27. Februar, 19 Uhr
Ort: Wist – Der Literaturladen
Eintritt: 5€

Judith Hermanns Lesung im vergangenen September war so sehr ausverkauft, dass wir letztlich unter den freien Himmel gezogen sind. Nun starten wir einen weiteren Anlauf, Judith Hermann wirklich im Literaturladen begrüßen zu können. Und da sie aus ihrem jüngsten Erzählband „Lettipark“ ja bereits gelesen hat, ist die Hoffnung auf etwas Neues vielleicht berechtigt.

 

Die Lesungen im Frühjahr 2017

Die Lesungen im Frühjahr 2017

27. Februar | 19 Uhr
Lesung eXtra
Judith Hermann
liest eine Geschichte

06. März | 19 Uhr
Lesung eXtra
„Die Ballade vom traurigen Cafe“ –
zum 100. Geburtstag von Carson McCullers
Ein Abend mit Manuela Reichart und Jutta Hoffmann

Mittwoch, 08. März | 19 Uhr
Aufgrund der großen Nachfrage ins Waschhaus verlegt
Lesung eXtra
Zsuzsa Bánk „Schlafen werden wir später“

20. März | 19 Uhr
Blauer Salon
Zu Gast: Christiane Schulz
mit ihrem Lyrikband „Die beschriftete Zeit“

27. März | 19 Uhr
Blauer Salon
Tom Malmquist „In jedem Augenblick unseres Lebens“
Tom Malmquist hat die Lesung abgesagt
stattdessen wird René Schwittay aus dem Buch lesen

30. März | 19 Uhr | Stadt- und Landesbibliothek
Literaturladen on Tour
Eva Menasse „Tiere für Fortgeschrittene“

03. April | 19 Uhr
Blauer Salon | PAPIERFRIEDHOF
Ein Abend zur Leipziger Buchmesse – Teil 2

10. April | 19 Uhr
Lesung eXtra
Aufgrund der großen Nachfrage ins Waschhaus verlegt

AUSVERKAUFT
Marcel Reif „Nachspielzeit – Ein Leben mit dem Fußball“

24. April | 19 Uhr
Blauer Salon
„Make the american literature great again!“
Ein Abend mit der Johnson/Kushner/Franzen/Fitzgerald/Sayrafiezadeh-Übersetzerin Bettina Abarbanell

08. Mai | 19 Uhr
Blauer Salon | THEATER THEATER
„Die schönen Tage von Aranjuez“ – Ein Abend für Peter Handke

Es liest: Jutta Wachowiak

15. Mai | 19 Uhr
Blauer Salon | SCHWERGEWICHTE
Zum Erscheinen des sechsten Bandes „Kämpfen“ –
Ein Abend zu Karl Ove Knausgårds „MIN KAMP“

Saisoneröffnung mit Judith Hermann

Die Herbstsaison des Blauen Salons begann mit einem Höhepunkt. Ein Spätsommerabend mit Judith Hermann, was gibt es besondereres!

Fotos: Harald Hirsch

Die Lesungen im Herbst 2016

Die Lesungen im Herbst 2016

12. September | 19 Uhr |
AUSVERKAUFT – Restkarten und Stehplätze an der Abendkasse
Lesung eXtra
Judith Hermann „Lettipark“ 

15. September | 19 Uhr | Stadt- und Landesbibliothek
Literaturladen on Tour
Erwin Berner liest „Erinnerungen an Schulzenhof“

19. September | 19 Uhr
Blauer Salon
Freie Vision Neugier

22. September | 18 Uhr | Potsdam Museum
Literaturladen on Tour
Gericault, Gaudi und Picasso: Bildbeschreibungen in Peter Weiss‘ Roman „Die Ästhetik des Widerstands“

26. September | 19 Uhr
Lesung eXtra
Shida Bazyar „Nachts ist es leise in Teheran“

Dienstag,
04. Oktober | 19 Uhr
Blauer Salon | THEATER THEATER
Ein Abend für Jon Fosse

Zu Gast: Seine deutsche Stimme Hinrich Schmidt-Henkel

10. Oktober | 19 Uhr
Blauer Salon | SCHÖN VERLEGEN
Ein Abend mit dem Verleger Sebastian Guggolz

17. Oktober | 19 Uhr
Lesung eXtra
Paula Fürstenberg „Familie der geflügelten Tiger“

24. Oktober | 19 Uhr
Blauer Salon | PAPIERFRIEDHOF
Ein Abend zur Frankfurter Buchmesse

07. November | 19 Uhr
AUSVERKAUFT – Restkarten evtl. an der Abendkasse
Lesung eXtra
Peter Stamm „Weit über das Land“

10. November | 20 Uhr | Villa Quandt
Literaturladen on Tour
Christoph Ransmayr „Cox oder der Lauf der Zeit“

14. November | 19 Uhr
Lesung eXtra
Saskia de Coster „Wir und ich“

21. November | 19 Uhr
Blauer Salon | SCHWERGEWICHTE
Ein Abend zu Cormac McCarthys „Border“-Trilogie“
Es liest René Schwittay

23. November | 20 Uhr | Villa Quandt
Literaturladen on Tour
Szczepan Twardoch „Drach“

28. November | 19 Uhr
Lesung eXtra
Katerina Poladjan & Henning Fritsch „Hinter Sibirien“

5. Dezember | 19 Uhr
Preisverleihung und Lesung
DER KLEINE HEI

Die Lesungen im Herbst 2015

Wir setzen unsere Retrospektive zum 25. Jubiläum fort, haben mit Marie NDiaye eine weitere Prix-Goncourt-Preisträgerin zu Gast, empfangen Jenny Erpenbeck mit ihrem neuen Buch „Gehen, ging, gegangen“ und feiern ein großes Fest!

Der Literaturladen im 25. Jahr
Ein Großes Fest!

4. September, ab 18 Uhr | Reithalle (Schiffbauergasse),

mit Lesungen, Musik und Tanz

Gäste: Terézia Mora, Hartmut Lange und

K. Dieter Klebsch

 

14. September / 19 Uhr
Ein Abend für
Judith Hermann

21. September / 19 Uhr
Ein Abend für Christoph Ransmayr

28. September / 19 Uhr
Ein Abend für Andrzej Stasiuk

5. Oktober / 19 Uhr
Deutsche Ladies und der Kleine Hei
:
Ein Abend für Jenny Erpenbeck, Julia Franck, Terézia Mora, Julia Schoch…

8. Oktober / 19 Uhr / Stadt- und Landesbibliothek
Jenny Erpenbeck liest „Gehen, ging, gegangen“

12. Oktober / 19 Uhr
Unsere Franzosen: Ein Abend für Jérôme Ferrari, Pierre Michon, Patrick Modiano, Yannick Haenel, Yasmina Reza, Jonathan Littell…

19. Oktober / 19 Uhr
Prix Goncourt-Preisträgerin
Marie NDiaye liest aus „Ladivine“

26. Oktober / 19 Uhr
Ein Abend für
Fritz J. Raddatz

2. November / 19 Uhr
Ein Abend für Peter Handke (Zu Gast: Bernd Geiling)

4. November / 19 Uhr
Lotto-Literaturpreis-Lesung 2015
Julia Wolf „Alles ist jetzt“

9. November / 19 Uhr
Unsere Ungarn: Ein Abend für
Imre Kertész, Péter Nádas, László Földényi, Szilárd Borbély, László Krasznahorkai…

16. November / 19 Uhr
Ein Abend für
Botho Strauß (Zu Gast: Mathias Iven und René Schwittay)

23. November / 19 Uhr
Ein Abend für Uwe Tellkamp

30. November / 19 Uhr
Ein Abend für
Lutz Seiler 

4. Dezember / 19 Uhr
Der Kleine Hei 2015
Lesung und Preisverleihung
Katerina Poladjan „Vielleicht Marseille“

9. Dezember / 19 Uhr
Dorota Maslowska „Liebling, ich habe die Katzen getötet“

Judith Hermann hat im Waschhaus gelesen!

Eine gut gelaunte, auskunftbereite Judith Hermann hat am Dienstag Abend ihren Roman „Aller Liebe Anfang“ im Waschhaus vorgestellt. Und wann, wenn nicht jetzt ist klar geworden, was das für ein vielschichtiges Buch geworden ist, ein Roman-Kammerspiel der inneren wie äußeren Bedrohungen. Ein mitunter auch gruseliges Kabinettstück.
Danke Judith Hermann!

Fotos: Michael Lüder

 

Die Lesungen im Herbst 2014

MONTAGS „IMMER“, „immer“ 19 Uhr, „immer“ im Literaturladen
(sofern nicht anders angegeben)

1.9. Hans-Dieter Rutsch – „Das preußische Arkadien – Schlesien und die Deutschen“

8.9. David Vann „Goat Mountain“ (20 Uhr, Villa Quandt)

15.9. Lonny Neumann & Jochen Röhrig Sommermeditationen am Jungfernsee – der Potsdamer Forte-Kreis

22.9. New Skin for the Old Ceremony
ein Leonard Cohen-Abend anlässlich seines 80. Geburtstages

29.9. André Kubiczek „Das fabelhafte Jahr der Anarchie”

6.10. Jutta Hoffmann liest Christa Wolf
„Moskauer Tagebücher. Wer wir sind und wer wir waren“

13.10. Voland & Quist Autorensalon
Viktor Martinowitsch
“Paranoia”

20.10. Nachlese
Ein Abend zur Franfurter Buchmesse

27.10. Salon Wiepersdorf

30.10. Lesung und Preisverleihung Der Kleine Hei an
Lutz Seiler „Kruso“

3.11. Reiner Stach “Kafka. Die frühen Jahre” (20 Uhr, Villa Quandt)

10.11. Frank-Volker Merkel liest Uwe Johnson „Jahrestage“

17.11. Voland & Quist Autorensalon
Andreas Spider Krenzke

24.11. Martin Breit „P.G. Wodehouse – Gentleman der Literatur“

26.11. Thomas Hettche „Pfaueninsel“

2.12. Judith Hermann „Aller Liebe Anfang“ (20 Uhr, Waschhaus Arena)

15.12. Voland & Quist Autorensalon
Maik Martschinkowsky
“Von nichts kommt was”

19.1.2015 Voland & Quist Autorensalon
Kirsten Fuchs
“Kaum macht man mal was falsch, ist das auch wieder nicht richtig”

16.2.2015 Voland & Quist Autorensalon
Volker Surmann
“Extremely Cold Water”